Impressum
Haben Sie Fragen? info@mi-technologies.de

Präzisionsteile aus Indien

Wir sind Ihr Lohnfertiger für Dreh- und Frästeile mit denen Sie eine deutliche Stückkostenreduzierung bei gleichbleibender Qualität und Zuverlässigkeit erreichen.

Mit dem Bezug von Zeichnungsteilen von mi als ihr Lohnfertiger können Sie nachhaltig Ihre Stückkosten optimieren. Seit 2003 fertigen wir in unserem Werk in Bangalore, Indien, Präzisionsdreh- und Frästeile für zahlreiche deutsche Unternehmen. Dabei erreichen wir sowohl bei Großserien als auch bei Kleinserien und Einzelteilen attraktive Stückkostenreduzierungen. Als Lohnfertiger bietet Ihnen mi die Kostenvorteile des indischen Standortes bei deutscher Qualität und Lieferzuverlässigkeit? sowohl Ihr Ansprechpartner als auch das Auslieferungslager befinden sich in Ober-Ramstadt /Deutschland.

Unternehmen aus der Luftfahrttechnik, Sensorik, Werkzeugmaschinenbau, der Hydrauliktechnik, dem allgemeinen Maschinenbau und anderen Branchen nutzen unsere Produktionskapazitäten für eine Stückkostenoptimierung einzelner Bauteile oder ganzer Baugruppen.

Beratung die sich auszahlt

Beratung und Strategieentwicklung für einen erfolgreichen Marktzugang in Indien

Die fundierten Beratungen eines erfahrenen Partners wie mi sichern Ihnen einen erfolgreichen Marktzugang in Indien. Das kompetente Team von mi steht Ihnen von der ersten Marktanalyse bis zum Aufbau eines eigenen Produktionsstandortes und Vertriebsnetzes immer zur Seite.

Die Basis unserer Beratungen und Strategieentwicklungen sind individuell für Sie erstellte Analysen, Studien und Befragungen der potenziellen Kunden, Geschäftspartner und anderen Stellen vor Ort. Dabei ermöglicht unser großes Verständnis für die technologischen Herausforderungen Ihrer Produkte eine ausgesprochen detaillierte Analyse der Marktanforderungen oder der Herausforderungen beim Aufbau eines Produktionsstandortes.

in Echtzeit

Webcam Fertigung Indien

Auftragstracking

News

Oktober 2016:
Neues CNC-Vertikal Bohr- und Fräszentrum KOLB mit einem 4.000mm Bearbeitungslänge in Betrieb genommen